VORBEUGUNG

Lieber vorher als nachher 

Die beste Behandlung des Mausarms besteht darin, ihn gar nicht erst entstehen zu lassen. Deshalb hier Tipps zur wirksamen Vorbeugung:

  • Der ergonomische Arbeitsplatz
  • Damit wir diese Pausen nicht vergessen, gibt es hilfreiche Software, die nicht nur daran erinnert, mal aufzustehen, sich zu strecken und zu recken. Zusätzlich werden Tipps für das schnelle Training zwischendurch für den Nacken, die Augen oder die Schultern gegeben. Einfach kostenlos herunterladen unter www.workrave.org
  • Während der Arbeit die Tätigkeiten möglichst oft variieren, zum Beispiel im Stehen telefonieren
  • Vermeidung stereotyper Bewegungen über Stunden hinweg, indem zum Beispiel abwechselnd mehr mit der Tastatur oder mit der Maus gearbeitet wird oder indem die Maus auch mal mit der linken Hand bedient wird

  • Scrollrad möglichst wenig benutzen
  • Die Hand, mit der die Maus bedient wird, darf im Gelenk nicht gedreht werden müssen und sollte locker mit dem Unterarm auf dem Tisch aufliegen
  • Bewegung in der Freizeit
  • Erlernen einer Methode zur Stressbewältigung
Für weitere Informationen empfehlen wir auch die www.ergonomiewelt.de