BEI DER PC-ARBEIT

Tisch und Stuhl höhenverstellbar, ergonomische Tastatur und Maus, richtiger Abstand zum Bildschirm - der ideale Arbeitsplatz klingt so einfach und ist doch so selten anzutreffen. Die Realität sieht anders aus: Tageslicht blendet auf den Monitor, Tisch, Stuhl und Benutzer passen überhaupt nicht zusammen, Papiervorlagen stapeln sich auf einer Ecke des Schreibtisches und für die Maus bleibt nur ein kleiner Platz rechts außen. Kein Wunder, dass es zu einer verkrampften Arbeitshaltung, zu Verspannungen und diversen Beschwerden bis hin zu RSI kommt. Was also tun?
  • Konzepthalter verwenden, damit Sie mit aufgerichteter Hals- und Brustwirbelsäule arbeiten können.
  • Sorgen Sie für mehr Bewegungsfreiheit mit Stehpult oder höhenverstellbarem Tisch.
  • Armauflagen entlasten Schulter und Nacken und beugen dem RSI-Syndrom vor.
  • Mit einem intelligenten Kabelmanagement schaffen Sie Übersicht und Freiraum am Arbeitsplatz.
  • Lassen Sie Ihren Arbeitsplatz von Fachleuten aus ergonomischer Sicht unter die Lupe nehmen.
  • Vergessen Sie nicht, immer wieder kleine Pausen zu machen!